In wenigen Tagen ist es soweit und das World Select Turnier in Bozen beginnt.
Es werden 6 sehr anstrengende, spannende und bestimmt auch lustige Tage für unser junges Team.
Nicht weniger als 18 Teams nehmen an diesem hochklassigen Turnier teil, darunter befinden sich
Auswahl Mannschaften aus Schweden, Amerika, Canada, Russland usw…

Treffpunkt ist am Montag den 28.04.2014 um 14:45 in Bozen, am späten Nachmittag bestreiten
wir dann ein erstes Training,  das Turnier beginnt für uns am Dienstag mit dem Match gegen die
Tschechische Auswahl

Den Wochenplan gibt es HIER  zum ansehen!

Bis Bald!

 

3 sehr anstrengende aber tolle Tage liegen hinter uns,
das Turnier in Budweis war einmal mehr eine Super Erfahrung für unser Team.
Am ersten Tag taten sich unsere Jungs etwas schwer, man merkte ihnen die
lange Anreise und das ungewohnt hohe Tempo bei den Spielen an.
Leider endeten die beiden Spiele mit einer recht deutlichen Niederlage für uns.

Das sollte sich jedoch am Tag 2 ändern, doch auch hier hatten unsere Jungs
noch etwas schwere Beine, die Tagwache um 05:45 Uhr und das erste Spiel um 08:00 Uhr
war dann doch etwas zu früh für unsere Jungs.  Beim  4 Spiel an diesem Turnier setzte
das Team dann Teilweise die Vorgaben der Trainer Wallner und Plattner um und es gelang
dann prompt auch die ersten Punkte.

Am Nachmittag bei den Skill Wettbewerben schlug dann das Team Austria
endgültig zu, Paul Waldhauser erreichte in einem wahren Krimi beim Torwandschiessen
den ersten Platz, erst im alles entscheidenden Schuss in der 3 Verlängerung sicherte er sich die Krone.

Beim Schnelligkeitslaufen der Tormänner ergatterten sich ebenfalls unsere
Goalie´s Platz 1 und 2, Kuhlanek Stefan erreichte den ersten Platz und Wraneschitz
Sebastian holte sich Platz 2, eine sehr tolle Leistung unserer Torleute.

Am 3 und letzten Tag kam es zum Duell gegen den letztendlich 2 Platzierten
des Turniers und unsere Mannschaft zeigte Moral, 0:3 lag man bereits nach 2 Drittel
zurück aber mit Kampfgeist und Wille erreichten wir noch ein Unentschieden.
Beim 6 Spiel innerhalb von 48 Std. Verliesen uns leider die Kräfte, wir hatten
dem Team von Ceske Tepio nichts mehr entgegen zu setzen und verloren mit 0:4.

Alles in allem waren es jedoch 3 Super Tage das unser Team wieder ein Stückchen nach
vorne gebracht hat.

Wir möchten uns noch bei Wraneschitz Claudia bedanken die kurzfristig als
Betreuerin eingesprungen ist, sowie allen Eltern die in Budweis dabei waren und dem Team
bei guten sowie auch in weniger guten Vorkommnisse beigestanden hat.

Ergebnisse:

Team Austria vs. KLH Vajgar 0:6
Team Austria vs. West Select 0:8
Team Austria vs. East Select 0:8
Team Austria vs. Vyber Vysocinia 1:1
Team Austria vs. SHL Select 3:3
Team Austria vs. Cescke Tepio 0:4

 

In wenigen Tagen ist es soweit, das Team 2002 trifft sich Anfang März in Gmunden, erstmals wird
es bei diesem Camp ein Team Ost und ein Team West geben, somit dürfen wir auch einige neue
Kinder erstmals in Gmunden begrüssen und freuen uns auch schon darauf.
Anbei noch der Wochenplan sowie die Turnierinformationen:

Wochenplan Gmunden Turnier Gmunden

 

Im Zeitraum vom 25.12.2013 – 31.12.2013 hatte die österreichische U12-Auswahl die Möglichkeit, sich im Land des Weltmeisters mit größtenteils 1 Jahr älteren aber auch gleichaltrigen Nachwuchsspielern aus Schweden und Norwegen zu messen.

Bereits am 26.12.2013 wurde nach einem morgendlichen, 50-minütigem Warmlaufen in der 9000 Zuseher fassenden Löfberg-Arena (Heimstätte des mehrfachen schwedischen Meisters Färjestads BK) am Abend in der Hammarö Ishall von Skogshall das erste Testspiel gegen den Provinzclub Hammarö IK absolviert. Während Österreich in den ersten 20 Minuten von der gegnerischen U13 Mannschaft noch unterschätzt wurde, zog diese im 2. und im 3. Drittel das Tempo an, sodass eine 12:3 Niederlage Österreichs die Folge war.
Diese Niederlage konnte von den Österreichern aufgrund der körperlichen Unterlegenheit noch akzeptiert werden, jedoch folgte
am nächsten Tag die große Ernüchterung.

Gegner an diesem Abend waren die gleichaltrigen Jungs von Färjestads BK. Österreich musste in diesem Spiel eine schmerzhafte 13:1 Niederlage hinnehmen und erkennen, dass die – wie bereits gesagt – gleichaltrigen Schweden eisläuferisch, stocktechnisch, taktisch, körperlich und somit in allen Belangen überlegen waren. Beide Testspiele wurden im Übrigen über die volle Distanz von 3 x 20 Minuten ausgetragen, während in Österreich als wohl einzigem Land Europas in dieser Altersgruppe nur eine Spielzeit von 3 x 12 Minuten vorgesehen ist.

Auch bei dem am 29. und 30.12.2013 stattfindenden „Julpuken-Turnier“ mussten die Österreicher 5 Niederlagen, welche sich jedoch in Grenzen hielten, einstecken. Bei allen österreichischen Spielern konnte im Turnierverlauf eine deutliche Steigerung festgestellt werden. Für die Spieler, Trainer und Eltern wurde jedoch klar, dass der Abstand zwischen gleichaltrigen Spielern, die aus sogenannten Eishockeynationen stammen und den österreichischen Spielern bereits im diesem Alter groß, ja zu groß ist. Den Spielern und Trainern soll aber an dieser Stelle jedoch nicht der geringste Vorwurf gemacht werden.

Das Betreuerteam hat im Übrigen auch dafür gesorgt, dass der Spaß abseits der Eisflächen nicht zu kurz kam. Am 28.12. konnten die österreichischen Jungs das schwedische Spitzenspiel Färjestads BK gegen MODO live verfolgen. Zweimal besuchte man einen mehrere tausend Quadratmeter großen Indoorspielpark.

All dies hat die Schwedenreise zu einem unvergesslichen Ereignis werden lassen, welches die Kids sowohl in sportlicher als auch menschlicher Sicht weiterbringen wird.

Ergebnisse:

Hammarö HC 01 vs. Team Austria 12:3 (2:2 5:1 5:0)
Tore Österreich: Thaler L, Thaler L,  Kasper

Färjestad BK 02 vs. Team Austria 13:1 (3:0 4:1 6:0)
Tor Österreich: Feldbaumer

Färjestad BK Grün vs. Team Austria 6:2 (3:0 3:2)
Tore Österreich: Thaler T, Hämmerle

Mora IK vs. Team Austria 5:1 (2:1 3:0)
Tor Österreich: Mosaad

Grums IK vs. Team Austria 8:1 (5:0 3:1)
Tor Österreich: Wallner

Lilehammer IK vs. Team Austria 8:3 (5:2 3:1)
Tore Österreich: Feldbaumer, Hämmerle, Lebeda

Färjestad BK vs. Team Austria 7:2 (4:0 3:2)
Tore Österreich: Hämmerle, Wallner

 

Kaum sind wir aus Schweden retour (Bericht folgt) stehen 3 weitere Termine für das Jahr 2014 auf dem Programm:

Am 1. und 2. März findet ein Try Out Camp in Gmunden statt, hier werden insgesammt 2 Teams
eingeladen,Gruppe Ost und Gruppe West, nähere Informationen werden diesbezüglich noch folgen.

U12 WTT Turnier in Budweis, vom 7.-9.4 ( http://www.hockeytalent.cz )
Kader, Treffpunkt etc.. erfolgt nach dem Camp in Gmunden.

U12 World Select Turnier in Bozen, vom 28.04 – 04.05 ( http://www.selectshockey.com )
Kader, Treffpunkt etc.. erfolgt nach dem Camp in Gmunden.

Mit einer 12:3 Niederlage gegen den HC Hammarö ging der Erste Spieltag in Schweden zu Ende. Nach einem sehr Herzlichen Empfang der Gastgeber für unser Junges Team als auch für unsere Trainer, ging es nach den Hymnen für Österreich und Schweden auch schon an das eingemachte.

In der 5 Minute gingen die Hausherren nicht unverdient mit 1:0 in Führung, zu nervös agierte unsere Mannschaft zu beginn des Spiels, doch je länger die Partie dauerte umso besser fanden die Jungs ins Spiel. Es dauerte bis zur 18 Minute eher der nächste Treffer fiel, nach einem gestocher vor unserem Tor fand der Puck schlussendlich den Weg in die Maschen. Doch nur 30 sec. später gelang den Österreichern der erste Treffer auf Schwedischem Eis, Marco Kasper war es, der nach einem Zuspiel von Yannik Lebeda den Puck im gegnerischen Tor unterbrachte. 47 sec. vor Drittelende dann sogar der Ausgleich, Leon Wallner Assistierte Lucas Thaler perfekt, der die Hartgummischeibe zum 2:2 Ausgleich im gegnerischem Tor unterbrachte. Mit diesem Spielstand ging es auch erstmals in die Kabinen.

Nach der Pause agierten die Gastgeber wie aus der Pistole geschossen und machten Ordentlich Druck auf unser Team, gleich zu beginn erzielen die Schweden wieder die Führung. Unsere Mannschaft erarbeitet sich zwar einige tolle Chancen, diese werden jedoch allesamt vom Tormann der Schweden zunichte gemacht. So kassierte man leider 4 weitere Treffer im Mittelabschnitt. 1. Sekunde vor Ende des 2 Drittels gelang abermals Lucas Thaler der Dritte Treffer, das Zuspiel kam diesmal von Neal Unterluggauer.

Im 3. und somit letzten Abschnitt kamen unsere Jungs wieder zu ein paar Super Chancen,  doch wie heißt es so schön? Wenn man die Tore nicht macht bekommt man sie. Schlussendlich musste man sich den Schweden mit 12:3 geschlagen geben, die uns zwar körperlich überlegen waren, trotzdem konnte man spielerisch mithalten, nur das Ergebnis viel leider zu hoch aus. Es war eine tolle Erfahrung für unsere Mannschaft gegen ein solches Team zu Spielen. Schon Morgen findet das nächste Freundschaftsspiel statt, um 19:30 Spielen wir gegen Färjestad BK 02, einen Liveticker gibt es auf unserer Facebook Seite (https://www.facebook.com/OehvAuswahl2002 )

HC Hammarö 2001 – Team Austria 2002 12:3 (2:2, 5:1, 5:0)
Hammarö , Isehalle Hammarö, 180 Zuschauer,
Tore Österreich: Kasper, Thaler, Thaler

Nur noch wenige Tage bis zum Heiligen Abend und nur noch wenig Tage bis zu unserem
Trip nach Karlstad, das ganze Team 2002 wünscht Euch un Euren Familien Frohe Weihnachten!

Wir werden nach Möglichkeit täglich aus Schweden auf unserer Facebook Seite ( https://www.facebook.com/OehvAuswahl2002 )
berichten, anbei noch der Wochenplan:  Wochenplan Karlstad

Vom 31.03 – 3.11.2013 absolvierte das Österreichische Auswahlteam Jahrgang 2002
ihr Teamcamp in Telfs, 4 Tage lang stellten die Jungen Nachwuchscracks ihr Talent unter Beweis.
Unter den Augen von insgesamt 6 Trainern, darunter auch Ex Bundesliga Spieler und KAC
Legende Peter Kasper wurden die 27 Kinds auf das Turnier Ende Dezember in Karlstadt
vorbereitet. Auch den 3 neuen Auswahlspielern aus Linz, bzw. Wien machten die 4 Tage sichtlich Spaß.

Am letzten von 4 anstrengenden Tagen siegte unsere Auswahl gegen ein Team aus Meran in einem
Freundschaftsspiel mit 10:2, auch der Sportdirektor des ÖEHV Alpo Suhonen und ÖEHV Nachwuchs
Koordinator Markus Schaffer machten sich ein Bild von unserem Team und gratulierten den
Jungs zum verdienten Sieg gegen die Südtiroler.

Die Mannschaft trifft sich wieder am 25.12 am Flughafen in München, von dort geht es direkt
nach Karlstadt (Schweden) wo wir beim Turnier “Julpucken” antreten wird,
Gegner werden Teams aus Norwegen, Schweden und Finnland sein.
Pünktlich zu Sylvester sind wir wieder zurück in Österreich um das Neue Jahr gebührend zu feiern.

Knapp zwei Monate nach dem tollen Turnier in Brünn treffen wir uns endlich wieder zu einem gemeinsamen Camp im wunderschönen Telf. Als Vorbereitung auf unseren Schweden Trip im Dezember haben unsere Trainer wieder ein geniales Programm zusammen gestellt. Wir freuen uns schon darauf!

Tagesplan: Tagesablauf_Telfs_Nov_2013

Hallo Liebe Auswahlspieler und Eltern,

wir haben die möglichkeit diesen Team Hoody (Mit Name und Nummer) für uns Produzieren zu lassen, unser Trainer Jürgen Wallner wird auch eine Collection für die Anprobe nach Brünn mit nehmen, wäre doch Super wenn wir in Schweden gemeinsam diesen Hoody tragen könnten – gilt natürlich auch für die Eltern!

Next Events

Next Birthdays

    Facebook

    Create Sports